Verrücktes Land. Im August 2010 gab es den georgisch-russischen 5-Tage-Krieg um Südossetien. Am letzten Wochenende berichtet nun der regierungsnahe Fernsehsender Imedi TV um 20 Uhr zur besten Sendezeit von einer gerade stattfindenden Invasion russischer Truppen. Ein halbe Stunde lang „informierte“ Imedi in einer täuschend echt gestalteten Nachrichtensendung wie das russische Militär einrückte. Imedi zeigte vermeintlich echte Interviews z.B. mit dem russischen Präsidenten Medwede. Während der Sendung kam auch eine Eilmeldung, dass der georgische Präsident Saakashvili tot sei. (Siehe Artikel im Spiegel online hier und hier).

Während und nach der Sendung gab es Panikreaktionen in Georgien. Bekannte von uns erzählten, wir ihre Kinder vor dem Fernsehen in Tränen ausgebrochen seien. Die Handynetze seien zeitweise zusammengebrochen und in Orten in der Nähe Südossetiens bereiteten sich die Bewohner vor, ihre Häuser zu verlassen. Um 20:30 Uhr war der Einmarsch Russlands im Fernsehen beendet. Noch heute wirkt die Fernsehsendung nach und es gab Proteste nach der Ausstrahlung.

Der Fernsehsender Imedi sagte, dass er vor der besagten „Nachrichtensendung“ über die Art der Sendung hingewiesen habe. Das hatte niemand mitbekommen. Saakashvili schickte während der Sendung seine Regierungssprecherin vor die Kamera, um die Zuschauer zu beruhigen. Doch welche Rolle spielte der Präsident hier, das fragen sich viele Georgier. In dem regierungsnahen Sender wurden während der gestellten Invasion bspw. auch über die Opposition „berichtet“, die sich mit Russland verbündet habe. Unsere georgischen Bekannten wirken wirklich erbost, als wir sie auf die „Nachrichtensendung“ ansprachen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Invasion?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s